Tagungshinweis

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für unsere Tagung (s.u.) haben wir schon viele interessante Abstracts erhalten. Dennoch haben wir die Deadline zur Einreichung von Abstracts verlängert.

Überdies dürfen wir nunmehr auch einen Nachwuchs-Workshop im Vorfeld der Tagung ankündigen, den wir gemeinsam mit Aivars Glaznieks (EURAC), Claudia Riehl (LMU München) Stefanie Risse (Universität Bozen) als 3. LRI-Workshop organisieren.

Mit besten Grüßen aus Innsbruck und Salzburg,
Monika Dannerer und Peter Mauser

 

Vom 15. bis 17. September 2016 findet an der Universität Innsbruck die Tagung „Formen der Mehrsprachigkeit in sekundären und tertiären Bildungskontexten“ statt. Vor dem Hintergrund einer integrativen Vorstellung von innerer und äußerer Mehrsprachigkeit sollen im Rahmen der Tagung Formen und Funktionen von Mehrsprachigkeit bevorzugt in der mündlichen Kommunikation im Mittelpunkt stehen. Beiträge zu Sprachverwendung, Spracheinstellungen, sprach- und bildungspolitischen Rahmenbedingungen sowie zu neuen linguistischen Konzepten zur integrativen Thematisierung innerer und äußerer Mehrsprachigkeit sind willkommen.

Die verlängerte Deadline für die Einreichung von Vorträgen und Poster-Präsentationen ist der 24. Jänner 2016.

Die Einreichung der Abstracts erfolgt über die Homepage:
http://www.uibk.ac.at/germanistik/mehrsprachigkeit2016/anmeldung.html

Neben dem Call for Papers im Anhang finden Sie weitere Informationen auf der folgenden Website: http://www.uibk.ac.at/germanistik/mehrsprachigkeit2016/

NEU:
Im Vorfeld der Tagung findet von 14.-15. September 2016 in Innsbruck der 3. LRI-Nachwuchs-Workshop statt (zugleich Pre-Konferenz Workshop), der der Diskussion von Forschungsprojekten und methodischen Zugängen zum Thema „Sprache, Region und Identität in sekundären und tertiären Bildungskontexten“ von NachwuchswissenschaftlerInnen eine Plattform bietet.

http://www.uibk.ac.at/germanistik/mehrsprachigkeit2016/workshop.html.de

Organisation: Monika Dannerer (Universität Innsbruck), Aivars Glaznieks (EURAC), Peter Mauser (Universität Salzburg), Claudia Riehl (LMU München) Stefanie Risse (Universität Bozen)

Die Anmeldung erfolgt mit dem Hochladen eines Abstracts bis 1.3. über:

https://webapp.uibk.ac.at/germanistik/sprache_region_identitaet_2016/index.php

Ass. Prof. Mag. Dr. Peter Mauser
FB Germanistik, Universität Salzburg
Unipark Nonntal, Erzabt Klotz Straße 1, Zi. 3125
A-5020 Salzburg, Österreich
Tel. ++43-662-8044-4351
peter.mauser@sbg.ac.at

Schreibe einen Kommentar