Kolloquium „Großlandschaftliche Dialektwörterbücher zwischen Linguistik und Landeskunde“

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens veranstaltet am 28. und 29. Oktober 2021 ein Kolloquium zum Thema „Großlandschaftliche Dialektwörterbücher zwischen Linguistik und Landeskunde“. Anlass ist der im Sommer erfolgte Abschluss des Westfälischen Wörterbuchs. Das Programm finden Sie anbei. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich hierzu eingeladen. Bitte melden Sie sich bis … Weiterlesen…

CfP: Die Movierung. Formen – Funktionen – Bewertungen

Liebe Mitglieder der IGDD, vom 13. bis 14. Oktober 2022 wird an der Universität Passau eine Tagung zu „Movierung. Formen – Funktionen – Bewertungen“ stattfinden. Vortragsabstracts sind bis zum 30. November 2021 willkommen (per Mail an alexander.werth@uni-passau.de). Nähere Informationen bietet der anhängende Call for Papers. Herzliche Grüße aus Passau, Grit Nickel   Call for Papers … Weiterlesen…

PostDoc-Stelle an der Universität Passau

Liebe Mitglieder der IGDD, am Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft der Universität Passau ist derzeit eine PostDoc-Stelle (100%) ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 25. Oktober 2021. Die Ausschreibung sowie weitere Informationen zum Stellenprofil und zur Bewerbung finden Sie hier: https://www.phil.uni-passau.de/fileadmin/dokumente/fakultaeten/phil/lehrstuehle/werth/Stellenanzeige.pdf Bitte leiten Sie die Information gerne auch an Interessierte weiter. Herzlichen Dank und viele Grüße aus … Weiterlesen…

Frist für den Call for papers für die 20. Alemann:innentagung: 15. November 2021

Vom 7. bis 9. September 2022 wird die 20. Arbeitstagung zur alemannischen Dialektologie (Alemann:innentagung) an der Pädagogischen Hochschule Graubünden stattfinden. Die Pädagogische Hochschule Graubünden und das Institut für Kulturforschung Graubünden organisieren die Tagung gemeinsam. Die 20. Alemann:innentagung ist dem Schwerpunktthema «Dialekt in Gesellschaft und Schule»gewidmet. Der Fokus liegt somit auf Fragestellungen zum Gebrauch der alemannischen Dialekte im gesellschaftlichen und schulischen Kontext. Erwünscht … Weiterlesen…

Programm 10. Nachwuchskolloquium des VndS, 4. bis 6. Oktober 2021, Oldenburg online

Liebe Mitglieder der IGDD, gern sende ich Ihnen mit den besten Grüßen auch von Marina Frank und Marina Rohloff (Oldenburg) das Programm des 10. Nachwuchskolloquiums des VndS zu, das als Onlinetagung vom 4. bis zum 6. Oktober 2021 an der Universität Oldenburg stattfinden wird. Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sind herzlich zur Teilnahme und Diskussion eingeladen, nähere … Weiterlesen…

Promotionsstellen im Marburger Graduiertenkolleg »Dynamik und Stabilität sprachlicher Repräsentationen«

Liebe Mitglieder der IGDD, gerne möchte ich auf die Ausschreibung von 11 Promotionsstellen im Rahmen des Marburger DFG-Graduiertenkollegs „Dynamik und Stabilität sprachlicher Repräsentationen“ hinweisen. Die Bewerbungsfrist endet am 02.10.2021. Informationen zum Graduiertenkolleg finden Sie hier: https://www.uni-marburg.de/de/fb09/grk-2700 Informationen zur Stellenausschreibung und Bewerbung finden Sie hier: https://www.uni-marburg.de/de/fb09/grk-2700/bewerben/doktorandinnen Bitte leiten Sie die Information an Interessierte weiter. Herzlichen Dank und viele … Weiterlesen…

Ausschreibung ​im DMW-Projekt: Entwickler/in (m/w/d) zur Weiterentwicklung und Pflege einer Virtuellen Forschungsumgebung (TV-L 11, 100%)

Liebe Kolleg*innen, auf diesem Wege möchte ich gern noch einmal auf die Stellenausschreibung im „Dialektatlas Mittleres Westdeutschland (DMW)“ aufmerksam machen. Die Bewerbung ist bis zum 30.09.2021 möglich. Bitte leiten Sie diese gern an geeignete und interessierte Personen weiter. Im Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT), Abteilung Anwendungen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer … Weiterlesen…

Workshop zum Referenzkorpus Mittelniederdeutsch/Niederrheinisch (ReN) auf der GGSG-Jahrestagung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, im Rahmen der 13. Jahrestagung der Gesellschaft für germanistische Sprachgeschichte geben wir am 21.09.21 um 14:15 Uhr einen Workshop zu Analysen mit dem Referenzkorpus Mittelniederdeutsch/Niederrheinisch (ReN) (Programm und Abstracts der Tagung: https://www.germanistische-sprachgeschichte.de/jahrestagung/aktuelle-tagung/). Darin möchten wir gern konkrete Themen und Forschungsfragen der Teilnehmenden (gern auch zu Themenbereichen, … Weiterlesen…

LfbA -Stelle in Münster mit historisch-linguistischem Profil

Liebe Kolleginnen und Kollegen, IGDD-Mitglieder mit sprachhistorischen Forschungsinteressen möchte ich hiermit auf die Ausschreibung einer unbefristeten LfbA-Stelle am Germanistischen Institut der WWU Münster aufmerksam machen, die einen historisch-linguistischen Schwerpunkt hat. Bewerbungsschluss ist der 17.9.2021. Hier noch der Link zum Ausschreibungstext: https://www.uni-muenster.de/Rektorat/Stellen/ausschreibungen/st_20212008_sk4.html Mit herzlichen Grüßen Antje Dammel

LfbA-Stelle Universität Jena

Liebe IGDD-Mitglieder, am Institut für germanistische Sprachwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist ab Oktober für 2 Jahre eine halbe LfbA-Stelle zu besetzen. Bewerbungsfrist ist bereits Ende August. Der Link zur vollständigen Stellenanzeige: https://www4.uni-jena.de/Universit%C3%A4t/Stellenmarkt/Wissenschaftliche+Besch%C3%A4ftigte/Lehrkraft+f%C3%BCr+besondere+Aufgaben+%2850_%29+%28m_w_d%29+im+Bereich+Germanistische+Sprachwissenschaft.html Nachfragen zur Stelle gern an mich. Viele Grüße Agnes Jäger Professur für Germanistische Linguistik mit Schwerpunkt Sprachwandel und sprachliche Variation Institut für germanistische … Weiterlesen…