2nd Call for Papers: „Deutsch in Österreich“ (Deadline: 31.01.2016)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie herzlich einladen zur Konferenz

DEUTSCH IN ÖSTERREICH. VARIATION – KONTAKT – PERZEPTION,

die am 07.07. bis 09.07.2016 im Tagungszentrum Schloß Schönbrunn stattfinden wird.

Die Konferenz fokussiert plurizentrische/pluriareale Sprachen in ihren komplexen linguistischen und soziolinguistischen Kontexten aus Perspektive der Variationslinguistik, Sprachkontaktforschung, Mehrsprachigkeitsforschung und Perzeptionslinguistik sowie Spracheinstellungsforschung. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf der Vielfalt der deutschen Sprache in Österreich liegen. Berücksichtigung findet die syn- und diachrone Variation auf allen linguistischen Ebenen, d. h. unter Berücksichtigung sämtlicher Varietäten der involvierten Sprachen sowie ihrer Kontaktsprachen.
Darüber hinaus sollen Ansätze aus dem Bereich der “Digital Humanities” einfließen, welche die Datensammlung und -aufbereitung zum Forschungsgegenstand behandeln.

Die Konferenz strebt einen breiten und internationalen Austausch zum Thema Plurizentrizität/Pluriarealität an, in dessen Rahmen möglichst viele theoretische und empirische Ansätze diskutiert werden.

Weitere Informationen, insbesondere zum “Call for paper” (Einreichung bis 31.01.2016) entnehmen Sie bitte der Konferenzhomepage: http://dioe.univie.ac.at/german-in-austria/

Schreibe einen Kommentar