Call for Papers SaRDiS 2015

 

SaRDiS 15

Saarbrücken Roundtable of Dialect Syntax

Saarbrücker runder Tisch für Dialektsyntax

Termin: 6./7. November. 2015

Date: November 6/7, 2015

Goals:

In the last years, theoretically informed research on syntax of different varieties of German has gained momentum. In this symposium, which is held on a regular basis, we want to bring together researchers in this field and offer a forum for this line of research. This concept has proven to be fruitful on last year’s meeting, out of which a special issue of the journal ZDL is emerging.  The conference languages will be German and English.

We invite contributions on syntactic research on contemporary or historical dialects or other varieties of German or closely related languages (e.g. Letzeburgish, Cimbrian). The talks should treat the data from a theoretically informed perspective. Please send a one-page abstract (Times New Roman, 12 dpi, 1 inch margins) plus 1 page for examples and references in pdf format to sardis@uni-saarland.de.  Deadline is March 31, 2015.

Speaking Time: 30 min + 15 min discussion

Ziele:

In den letzten Jahren hat die theoretisch informierte Forschung zur Syntax verschiedener Varietäten des Deutschen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Wir wollen in diesem Symposium, das regelmäßig stattfindet, Forscher in diesem Gebiet zusammenkommen lassen und ein Forum für diese Forschungsrichtung bieten. Dieses Konzept hat sich bei der ersten Versammlung 2014, aus der auch ein Sonderheft in ZDL hervorgehen wird, sehr gut bewährt. Die Konferenzsprachen werden Deutsch und Englisch sein.

 

Wir laden dazu ein, mit Vorträgen über die Syntax heutiger bzw. historischer Dialekte bzw. Varietäten des Deutschen oder nahe verwandter Sprachen (z.B. Letzeburgisch, Zimbrisch) mit einem theoretischen Anspruch zu der Tagung beizutragen. Bitte senden Sie ein Abstract (1 Seite plus 1 Seite für Beispiele und Literaturangaben; Times New Roman, 12 dpi, Ränder 2,5 cm) bis 31. März 2015 an sardis@uni-saarland.de.

Die Vorträge sind auf 30 Minuten plus 15 Minuten Diskussion angesetzt.

Schreibe einen Kommentar