SaRDiS 2024 – Call for Papers

  SaRDiS 2024   Saarbrücker Runder Tisch für Dialektsyntax Saarbrücken Roundtable of Dialect Syntax Termin: 15./16. November 2024 Date: November 15/16, 2024   Ort: Universität des Saarlandes, Saarbrücken, Deutschland Venue: Saarland University, Saarbruecken, Germany Ziele: In den letzten Jahren hat die theoretisch informierte Forschung zur Syntax verschiedener Varietäten des Deutschen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Wir … Weiterlesen…

8. Kongress der IGDD: Dialekte im urbanen Raum (Humboldt-Universität zu Berlin, 18.–20.09.2025)

Der 8. Kongress der IGDD wird vom 18.–20.09.2025 unter dem Rahmenthema Dialekte im urbanen Raum an der Humboldt-Universität zu Berlin stattfinden. Deadline für das Einreichen von Abstracts wird der 15.09.2024 sein (genauere Informationen folgen). Die Abstracts müssen nicht zwingend auf das Rahmenthema ausgerichtet sein, sondern können sich auf alle Bereiche der Dialektologie des Deutschen beziehen. … Weiterlesen…

Meinungsbild (Video-)Podcast

Aus Anlass des 25. Geburtstags der am 20.10.1998 in Göttingen gegründeten IGDD hatte der Vorstand der IGDD einen (Video-)Podcast-Preis ausgelobt. Die Beiträge sollten im Sinne eines elevator pitch gestaltet werden, bei dem in beschränkter Zeit (max. 5 Minuten) ein wissenschaftliches Thema vorgestellt und reflektiert werden sollte. Dabei sollten sie die wissenschaftliche Arbeit, der sich die IGDD … Weiterlesen…

CFP-Verlängerung: Verbklassen – Semantik, Grammatik und ihre Interdependenzen

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie zum neuen Jahr erneut auf die Tagung „Verbklassen – Semantik, Grammatik und ihre Interdependenzen“ aufmerksam machen, die vom 4. bis 6. September 2024 an der Universität Passau stattfindet. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Call. Vortragsabstracts können bis zum 28. Januar 2024 bei Dagobert Höllein (d.hoellein@uni-passau.de) … Weiterlesen…

Retrodigitalisierte Bände 2 und 3 des WBÖ auf LIÖ

Liebe Kolleg:innen,   wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Retrodigitalisierung der Bände 2 und 3 des „Wörterbuchs der bairischen Mundarten in Österreich“ (WBÖ) abgeschlossen wurde und die Artikel nun über das „Lexikalische Informationssystem Österreich“ (LIÖ) abgerufen werden können: https://lioe.dioe.at Damit sind nun die Buchstabenstrecken A, B/P und C der ursprünglichen Printbände sowie … Weiterlesen…

Das Referenzkorpus Mittelniederdeutsch/Niederrheinisch in ANNIS 4

Liebe Kolleginnen und Kollegen, seit Kurzem steht das Referenzkorpus Mittelniederdeutsch/Niederrheinisch (1200–1650) in ANNIS 4 (graphANNIS) zur Verfügung. Darin können auch komplexe Suchabfragen nun wesentlich schneller durchgeführt werden. Probieren Sie es gern gleich einmal aus: https://dock.fdm.uni-hamburg.de/renannis/ Mit der Umstellung von ANNIS 3 auf ANNIS 4 sind ein paar Änderungen im Interface verbunden, die auf der ReN-Webseite … Weiterlesen…

Special Issue „Dialectal Dynamics“ (Journal Languages)

Alfred Lameli, Simonetta Montemagni and John Nerbonne invite proposals for contributions to the journal Languages for a special issue on „Dialectal Dynamics“, focusing on dialectological theory and expanding the linguistic scope of dialectology to less studied languages. Please consider submitting some of your work to this! The submission must be through the journal web site … Weiterlesen…

Teilnahmeaufruf: Umfrage Dialekt und Technologie

Liebe IGDD-Mitglieder, ich suche aktuell Umfrageteilnehmer:innen, die eine deutsche Mundart oder nahe verwandte Regionalsprache sprechen. Es geht darum, wie Dialektsprecher:innen zu verschiedenen Sprachtechnologien (wie Übersetzungsprogramme, Chatbots, usw.) stehen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie diese Umfrage in Ihren Netzwerken teilen könnten! Der Fragebogen befindet sich hier: https://survey.ifkw.lmu.de/sprachtechnologie/ . Die Umfrage dauert etwa 10–15 Minuten … Weiterlesen…

MA Angewandte Linguistik – Freie Universität Bozen

Im dreisprachigen Master in Angewandter Linguistik an der Freien Universität Bozen sind für das akademische Jahr 23/24 noch ein paar Plätze zu besetzen. Der Master legt einen Schwerpunkt auf den Bereich ‚Schutz und Förderung von Minderheitensprachen‘   Einschreibungen (3. Session) sind vom 20.-29. September 2023 möglich   Hier sind ein paar Informationen zum Master: – der Master ist … Weiterlesen…