„Namen im Geheimen“ / Neuerscheinung

In dem vorliegenden Band sind die Beiträge des XI. Internationalen Symposions Sondersprachenforschung „Namen im Geheimen“ zusammengebracht. Das Phänomen von Eigennamen in geheimsprachlichen Kontexten und tarnsprachlicher Funktion war aus verschiedenen Einzelstudien schon bekannt. Die Fokussierung auf den onomastischen Aspekt ist indessen neu und hat zu bemerkenswerten Ergebnissen und neuen Erkenntnissen geführt. Nach den jeweiligen historischen Zusammenhängen … Weiterlesen…

XII. Internationales Symposion Sondersprachenforschung Berlin

XII. Internationales Symposion Sondersprachenforschung In Kooperation mit dem Fachgebiet Allgemeine Linguistik der Technischen Universität Berlin / Institut für Sprache und Kommunikation 17. bis 20. Oktober 2019 „Code-Knacker. Enthüllungsschriften und andere Versuche der Dekodierung von Geheimsprachen“ Anmeldungen bitte spätestens bis zum 25. September per E-Mail an die IGS. Die Vorträge sollen möglichst nahe Bezüge zum Rahmenthema … Weiterlesen…

Neuerscheinung „Kontrollierte Kommunikation“

Kontrollierte Kommunikation. Erträge des X. Internationalen Symposions Sondersprachenforschung Wangerland. 8. bis 10. April 2016. Herausgegeben von Stéphane Hardy, Sandra Herling und Klaus Siewert, Geheimsprachen Verlag Münster-Hamburg (Sondersprachenforschung 15) Der Band bringt die Beiträge zum X. Internationalen Symposion Sondersprachenforschung, das vom 8. bis zum 10. April 2016 in Wiarden / Wangerland stattfand und den Blick auf Formen kontrollierter Kommunikation … Weiterlesen…