Tagung: Wie lehrt man die Regionalsprache Niederdeutsch? Sprach- und fremdsprachdidaktische Perspektiven (Greifswald, 12. bis 13. April 2018)

Liebe Mitglieder der IGDD,

vom 12.–13. April 2018 wird am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in Greifswald die Tagung „Wie lehrt man die Regionalsprache Niederdeutsch? Sprach- und fremdsprachdidaktische Perspektiven“ durchgeführt werden. Organisiert wird sie von Birte Arendt und Ulrike Stern (Kompetenzzentrum für Niederdeutschdidaktik der Universität Greifswald) zusammen mit Robert Langhanke (Abteilung für Niederdeutsche Sprache und Literatur der Universität Flensburg). Die Tagung leistet eine Reflexion des sprachvermittelnden Unterrichtshandelns für die Regionalsprache Niederdeutsch und diskutiert neue Grundlagen für einen modernen Niederdeutschunterricht. Aktuelle sprach- und bildungspolitische Fragestellungen werden kritisch bearbeitet und auf konkretes Vermittlungshandeln in verschiedenen norddeutschen Bundesländern bezogen.

Die vorgesehenen 20 Vorträge und Diskussionen haben die Ziele, (1) Akteure zu verbinden, die eher additiv atomar an einzelnen niederdeutschdidaktischen Projekten arbeiten, um Bundesländer- und Institutionsgrenzen zu überschreiten, (2) einen interdisziplinären Dialog anzuregen und somit (3) Konzepte zur wissenschaftlich fundierten Fachentwicklung auf Basis aktueller fremdsprachdidaktischer Forschungsergebnisse zu entwerfen sowie (4) diese an bereits tätige LehrerInnen sowie Niederdeutschstudierende weiterzugeben. In einem öffentlichen Abendvortrag am 12. 4. 2018 wird Gertrud Reershemius (Birmingham) beleuchten, wie die Regionalsprache Niederdeutsch im Web 2.0 genutzt wird.

Die Tagung steht allen interessierten WissenschaflerInnen sowie Studierenden und bereits tätigen LehrerInnen offen. Auf der Internetseite des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs in Greifswald wurde ein Anmeldeformular freigeschaltet:

https://www.wiko-greifswald.de/programm/allgemeines/veranstaltungskalender/veranstaltung/n/wie-lehrt-man-die-regionalsprache-niederdeutsch-sprach-und-fremdsprachdidaktische-perspektiven/

Dort werden alle weiteren inhaltlichen und organisatorischen Informationen aufgeführt. Eine Anmeldung über das Portal ist noch bis zum 1. April 2018 möglich, Gäste sind herzlich willkommen. Das Tagungsprogramm ist auch als PDF-Dokument angefügt:

Tagungsprogramm_Niederdeutschdidaktik_Greifswald_April 2018

Die Organisatorinnen und Organisatoren der Konferenz stehen bei Nachfragen gern zur Verfügung!

Die besten Grüße sendet aus Flensburg

Robert Langhanke

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .