Ausschreibung ​im DMW-Projekt: Entwickler/in (m/w/d) zur Weiterentwicklung und Pflege einer Virtuellen Forschungsumgebung (TV-L 11, 100%)

Liebe Kolleg*innen, auf diesem Wege möchte ich gern noch einmal auf die Stellenausschreibung im „Dialektatlas Mittleres Westdeutschland (DMW)“ aufmerksam machen. Die Bewerbung ist bis zum 30.09.2021 möglich. Bitte leiten Sie diese gern an geeignete und interessierte Personen weiter. Im Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT), Abteilung Anwendungen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer … Weiterlesen…

Ausschreibung ​Entwickler/in (m/w/d) zur Weiterentwicklung und Pflege einer Virtuellen Forschungsumgebung​

Liebe Kolleg*innen, im Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT), Abteilung Anwendungen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von drei Jahren im von der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste geförderten Drittmittelforschungsvorhaben „Dialektatlas Mittleres Westdeutschland (DMW)“ eine/n Entwickler/in (m/w/d) zur Weiterentwicklung und Pflege einer Virtuellen Forschungsumgebung. Die vollständige Stellenausschreibung findet sich unter https://jobs.uni-siegen.de/job/Entwicklerin-%28mwd%29-zur-Weiterentwicklung-und-Pflege-einer-Virtuellen-Forschungsumgebung/699306701/ … Weiterlesen…

Politische Grenzen – Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum

Sehr geehrte Damen und Herren, vom 23. bis 25. März 2017 findet an der TU Dresden die durch die Graduiertenakadmie geförderte Konferenz „Politische Grenzen – Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum“ statt. Die Tagung hat das Ziel, traditionelle und neue Forschungsperspektiven miteinander zu verbinden und den Austausch der beteiligten Wissenschaftler_innen zu fördern. … Weiterlesen…

Sommerschule zu »Tools & Techniques in Geolinguistics«

Vom 17. bis 27. August 2014 findet an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel eine Internationale Sommerschule statt, die sich mit Methoden und Techniken der Geolinguistik beschäftigt. In diesem neuen, fachübergreifendes Forschungsparadigma werden regionale Varietäten in Bezug auf ihre sprachwissenschaftlichen, geographischen, sozialen, perzeptorischen und räumlichen Eigenschaften untersucht. Norddeutschland ist mit seinen vielen niederdeutschen Dialekten und dem vom … Weiterlesen…

Call for Papers

Germanistischer Doktorandenworkshop „Sprache – Literatur – Medien“ Kiel, 27.–29.03.2014 Die germanistischen Institute der norddeutschen Universitäten schließen sich zusammen: Um den Austausch zwischen den verschiedenen Fachbereichen der Germanistik (Linguistik, Neuere Literaturwissenschaft, Mediävistik, Medienwissenschaft) im nördlichen Teil der Universitätslandschaft zu fördern, richten wir vom 27. bis 29. März 2014 einen (themenungebundenen) Doktorandenworkshop aus, in dem Promovierende ihre … Weiterlesen…

Tagungsbericht IGDD 2012

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Mitglieder, ab heute können Sie unter folgendem Link auch ein Tagungsbericht lesen: https://www.igdd2012.uni-kiel.de/kieler-presse Mit lieben Grüßen aus dem Norden Nicole Palliwoda