Reminder: 2. Sommerschule zum Luxemburgischen

Liebe Freund.innen und Kolleg.innen, Im Namen des gesamten Instituts für luxemburgische Sprach- und Literaturwissenschaft darf ich Euch und Sie noch einmal herzlich an unsere für Herbst geplante „Sommerschule zum Luxemburgischen“ erinnern, die vom 9. bis 13. September an der Uni Luxemburg stattfinden wird. Neben einem Sprachkurs wird die Sommerschule in unterschiedliche Arbeitsbereiche der Luxemburgistik einführen, … Weiterlesen…

Ankündigung: 2. Sommerschule zum Luxemburgischen

Liebe Kolleg.innen, Im Namen des Instituts für luxemburgische Sprach- und Literaturwissenschaft darf ich Euch und Sie heute auf unsere 2. Sommerschule zum Luxemburgischen aufmerksam machen, die vom 09. bis 13. September 2019 an der Universität Luxemburg, Campus Belval stattfinden wird. Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Student.innen, Doktorand.innen oder PostDocs der Linguistik, die tiefere Einblicke … Weiterlesen…

Stellenausschreibung Uni Marburg: Professur (W3) für Germanistische Sprachwissenschaft mit dem Schwerpunkt Regionalsprachenforschung

Liebe Kolleg.innen, Heute darf ich Euch & Sie auf die Stellenausschreibung der Philipps-Universität Marburg aufmerksam machen. Gesucht wird eine Professorin oder ein Professor (W3) für Germanistische Sprachwissenschaft, die/der eine Spezialisierung im Bereich Regionalsprachenforschung mitbringt und darüber hinaus Interesse an der Leitung des Forschungszentrums Deutscher Sprachatlas hat. Der vollständige Text der Stellenanzeige findet sich hier: Ausschreibung … Weiterlesen…

Stellenausschreibungen am Projekt „Language Variation and Change in German-speaking Switzerland“

Liebe Kolleg*innen, Im Namen von Adrian Leemann darf ich Euch und Sie auf eine Stellenausschreibung im Zusammenhang mit dem von ihm geleiteten Projekt Language Variation and Change in German-speaking Switzerland aufmerksam machen. Gesucht werden ein*e Postdoktorand*in, ein*e Doktorand*in sowie zwei studentische Assistent*innen. Ausschreibungsfrist ist der 8. März 2019. Ausführliche Stellenbeschreibungen finden sich hier: Allerseits beste … Weiterlesen…

Ausschreibung W3-Professur „Historische Sprachwissenschaft des Deutschen“

Ausschreibung W3-Professur „Historische Sprachwissenschaft des Deutschen“ An der Philologischen Fakultät der Universität Leipzig ist zum 1. Oktober 2019 die W3-Professur „Historische Sprachwissenschaft des Deutschen“ zu besetzen. Da sich Variationslinguist_innen und Sprachhistoriker_innen ja häufig in derselben Person treffen, erlaube ich mir den Versand über die IGDD-Liste mit der Bitte um Weiterverbreitung. Beat Siebenhaar

Open Rank Professur für soziolinguistische Methoden und Analyse

Open Rank Professur für soziolinguistische Methoden und Analyse 100%, zum 1. August 2019 Die Professur ist am Center for the Study of Language and Society angesiedelt. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sowohl in quantitativer als auch qualitativer Forschung im Fachgebiet ausgewiesen ist. In der Lehre sollen methodologische Kompetenzen und theoretische Ansätze vermittelt werden. Mögliche Forschungsschwerpunkte … Weiterlesen…

Stellenausschreibung am Institut für Deutsche Sprache

Liebe Kolleg.innen, Im Auftrag von Albrecht Plewnia darf ich Euch/Sie auf eine aktuelle Stellenausschreibung am Institut für Deutsche Sprache in Mannheim aufmerksam machen: Für das Projekt „Sprache im öffentlichen Raum“ wird ab März eine Verstärkung im Bereich (Sprach)Einstellungsforschung gesucht. Der Ausschreibungstext findet sich unter folgendem Link: http://www1.ids-mannheim.de/aktuell/stellen/stelle11.html Euch und Ihnen viele Grüße Christoph Purschke

Neuerscheinung: Geschichte der mecklenburgischen Regionalsprache seit dem 2. Weltkrieg

Liebe Kolleg.innen,  heute darf ich Euch und Sie auf eine Neuerscheinung aus der Gesellschaft hinweisen. Allerseits viele Grüße von Christoph Purschke — Klaas-Hinrich Ehlers, Geschichte der mecklenburgischen Regionalsprache seit dem Zweiten Weltkrieg. Varietätenkontakt zwischen Alteingesessenen und immigrierten Vertriebenen. Teil 1: Sprachsystemgeschichte. Berlin usw. 2018: Peter Lang. 491 Seiten. ISBN 978-3-631-75871-7 Zum Inhalt: Der erste Band der mecklenburgischen … Weiterlesen…

Neuerscheinungen aus der IGDD

Liebe Kolleg.innen und Freund.innen, heute darf ich Euch und Sie auf zwei Neuerscheinungen aus der Gesellschaft hinweisen, die in den letzten Tagen erschienen sind und die vielfältigen Aktivitäten der Gesellschaft dokumentieren. Es handelt sich zum Einen um den Hauptband zur letzten Tagung in Luxemburg (2015), zum Anderen um einen leicht verspäteten Sammelband zur Tagung des … Weiterlesen…